GrillChef On Fire

Endlich wieder ein Grillbuch, das die Lagerfeuerromantik hochhält. Andere Grillmethoden mögen vielleicht sauberer, praktischer und gerade extrem angesagt sein – aber bei GrillChef On Fire geht es um das unverfälschte Feuerwerk der Aromen vom Holzkohlegrill.

GrillChef On Firezoom

GrillChef On Fire – Das Einmaleins für den Holzkohlegrill

Ein Holzkohlegrill ist zwar kein Lagerfeuer, aber er hat echte Glut zu bieten – und damit steht er für eine ungemein faszinierende, traditionelle Garmethode. Gerüche und Aromen sind intensiv, das Anfeuern und das Steuern von Temperatur und Grilldauer stellen aber eine eigene Herausforderung dar. Kreativ grillen mit Feuer und Glut will gelernt und erprobt sein. Als Lehrmeister fungieren hier der Schweizer Fona Verlag und die Grillprofis von Outdoorchef. Eine gelungene Buch-Kooperation, denn der international etablierte Anbieter von Kohle-, Gas- und Elektrogrills betreibt nur am Rande Eigenwerbung. Techniken und Rezepte sind letztlich jedoch markenunabhängig, es kann im Grunde jeder beliebige Kugelgrill bzw. Grill mit Deckel eingesetzt werden. GrillChef On Fire bietet neben dem einleitenden Einmaleins für den Holzkohlegrill, das auf den ersten Seiten recht knapp abgehandelt wird, vor allem eine vielseitige Rezeptsammlung. Auf dem Holzkohlegrill gelingen nämlich bei Weitem nicht nur Würstchen, Steaks und andere übliche Verdächtige.

So gelingt’s gut in der Glut: Heiße Verlockungen vom Holzkohlegrill

Der Untertitel „Das Einmaleins für den Holzkohlegrill“ ist in diesem Fall nur ein Kurzprogramm. Übersichtlicher geht es wirklich kaum: eine knappe Einleitung mit Mini-Exkurs in die Geschichte, ein paar Zeilen zum Einfeuern, zur Temperaturregelung, zu Brennstoffen und Zubehör sowie ein paar Seiten (Fleisch-)Warenkunde: Das war’s in Sachen Einmaleins. Schon auf Seite 28 beginnt der Rezeptteil mit rund 70 unkomplizierten Rezepten. Diese sind durchaus fleischlastig, wenngleich Fisch- und Gemüsefreunde nicht völlig leer ausgehen. Den Anfang machen Burger, Hotdogs und Sandwiches, gefolgt von einem meiner Lieblingsabschnitte: Pizzen, Flammkuchen und Brötchen. Viel Platz nehmen Fleischrezepte ein, seien es Spieße, Geflügel oder rustikale Stücke mit knuspriger Kruste. Sehr verheißungsvoll muten die New-York-Whiskey-Steaks auf Seite 112 an, die Steak- und Whiskey-Fans gleichermaßen in Entzücken versetzen dürften. Quantitativ etwas unterrepräsentiert, dafür qualitativ umso verlockender ist die Fischabteilung, wo ich mein persönliches Lesezeichen auf Seite 144 beim Lachs mit Ahornmarinade gemacht habe: supereinfach, ein echt geniales Basic-Rezept für schnellen Genuss. Nach einer Handvoll Beilagen, Gemüse und Nachspeisen bilden Rubs, Chutneys, Vinaigrettes sowie ein Rezeptregister und Hinweise zur Mengenberechnung – auch für Gewürze & Co – den Abschluss.

Fazit

Ein Holzkohle-Grillbuch mit hohem praktischen Nutzen und alltagstauglichen Rezepten für Anfänger. Hier muss niemand mit besonderem Kochtalent gesegnet sein oder über mehrjährige Erfahrung als Profi-Grillmeister verfügen. Sehr charmant an diesem Buch ist die unkomplizierte Herangehensweise ans Grillen in Verbindung mit dem Verzicht auf exotische, endlos lange Zutatenlisten. Einfach Fleisch, Fisch und Gemüse frisch einkaufen, Glut entfachen und losgrillen!

Rezension: Manuela Sanne

 
Jetzt informieren & bestellen

(Auf das Banner klicken, um das Grillbuch ganz bequem bei unserem Partner Amazon.de zu bestellen.)

GrillChef On Fire – Das Einmaleins für den Holzkohlegrill
Von Outdoorchef
216 Seiten, 90 farb. Food-Fotos, Klappenbroschur
Fona Verlag; Auflage (2016)
ISBN 9783037805817

 
 
 

© 2012 - 2017 by grillpedia.de

 
Jan Thunig bei