Weber’s Burger

Wieder ein Grund weniger, sich für schlechte Burger in die Warteschlangen bei den bekannten Schnellgaststätten einzureihen. Wer Burger nur als Fastfood kennt, sollte sich mit Weber’s Burger eines Besseren belehren lassen und endlich selbst beherzt zur Sache gehen. Dies Buch macht es möglich, zur Tat zu schreiten. Die Devise lautet: Burger grillen, die nicht nur genial aussehen und schmecken, sondern obendrein ernährungstechnisch wertvoll sind.

Weber's Burger Grillbuchzoom
Weber's Burger Grillbuch

Weber's Burger: Die besten Grillrezepte mit und ohne Fleisch

Offen gestanden hätte ich nicht unbedingt erwartet, dass man ein Buch über die Zubereitung von Burgern braucht. Das liegt aber daran, dass ich den Begriff bislang nur als Synonym für labberiges Rindpressfleisch an Gurke und Ketchup zwischen lauwarmen Pappbrötchenhälften kannte. Ganz falsch, wenn es um Weber's Burger geht! Da ist nämlich Umdenken gefragt, angefangen beim Aussehen. Was Fotograf Tim Turner zusammen mit der Foodstylistin Lynn Gagné da inszeniert, hat rein gar nichts mit irgendeinem Burger zu tun, den man aus Schnellimbissen kennt. Spektakuläre Fotos sind dabei, die echt Appetit machen. Also Ärmel hochkrempeln und nichts wie ran an die Buletten!

Und derer gibt es etliche: Das Rezeptregister erstreckt sich auf vier Buchseiten und umfasst 60 verschiedene Burgerideen auf 96 Seiten! Dazu kommen 24 Seiten für die passenden Beigaben, denn was wäre ein stilgerechter Self-made-Burger ohne die feurige Würzmischung, frische Toppings und passende Beilagen? Als Basis für Burger dienen neben dem Klassiker Rindfleisch auch andere Fleischsorten. Ein „Patty“ lässt sich aus Geflügel-, Lamm- oder Schweinefleisch ebenso gut formen wie aus Fisch und Meeresfrüchten. Sogar der eine oder andere komplett vegetarische Burger ist enthalten. Besonders köstlich ist der mediterrane gegrillte Portobello-Pilzburger mit italienischem Hartkäse Provolone. Kaum zu glauben, dass etwas so Delikates so einfach sein kann!

Typisch für die Reihe GU Weber Grillen ist der relativ ausführliche Einleitungsteil, der sich aber nicht 1:1 bei jedem Buch wiederholt. Vielmehr ist die Einführung ins Grillen immer auf das jeweilige Thema abgestimmt. Wer nicht das erste Patty seines Lebens auf dem Rost platziert, darf dieses Kapitel überfliegen und gleich zum Rezeptteil blättern, für Anfänger in der Kunst des Burgerbrutzelns ist es aber unverzichtbar.

Fazit

Viele verschiedene Burger aus „artgerechter Haltung“, einzeln kreativ von Hand zubereitet statt massenweise industriell vorgefertigt. Dass (auch vegetarische) Burger richtig gut schmecken können, habe ich erst durch dieses Buch entdeckt. Auf die nächste Burger-Grillparty im Sommer mit Weber’s Burgern und tollen Beilagen-Kombinationen darf man sich freuen.

Rezension: Manuela Sanne

 
Jetzt informieren & bestellen

(Auf das Banner klicken, um das Grillbuch ganz bequem bei unserem Partner Amazon.de zu bestellen.)

Weber's Burger:
Die besten Grillrezepte mit und ohne Fleisch

Jamie Purviance
144 Seiten, Farbfotos, Softcover, 14,99 €
ISBN: 9783833833359
Gräfe und Unzer Verlag (GU) 2013

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

Werbung

Es konnten keine Ergebnisse gefunden werden

 
 
 
 

© 2012 - 2017 by grillpedia.de

 
Jan Thunig bei