Weber's Veggie

Grillen ohne Fleisch – ja, wo gibt‘s denn so was? Bei Weber! Allerdings unter Vorbehalt, denn die Zahl der echten Grill-Ideen hält sich in überschaubaren Grenzen. Experimentier- und grillfreudige Gemüse-Freaks finden jedoch eine Menge Anregungen, die für frische, vitaminreiche und vor allem extrem köstliche Abwechslung auf dem Teller sorgen.

Weber's Veggiezoom
Weber's Veggie

Weber‘s Veggie: Die besten Grillrezepte

Wer hätte das gedacht: Jamie Purviance, der Prototyp des amerikanischen Fleischbrutzlers, kann auch anders. In diesem Grill-Buch geht es ausnahmsweise einmal nicht hauptsächlich um pure Fleischeslust, sondern im Rampenlicht stehen Kartoffeln, Auberginen, Paprika & Co. Nicht alles wird wirklich gegrillt, dafür aber dermaßen appetitanregend von Fotograf Tim Turner in Szene gesetzt, dass sich das leicht verschmerzen lässt. Immerhin sind rund 60 echte vegetarische Grillrezepte enthalten, die durch insgesamt 40 Salate, Beilagen, Marinaden und Dressings ergänzt werden.

Vegetarische Ernährung ist stark im Kommen, immer mehr Menschen verzichten bewusst auf Wurst, Steak und auch Meeresfrüchte. Dieser Umstand kann bei manchem Party-Grill-Chef auch ohne heiße Glut für Schweißausbrüche sorgen. Es ist aber mehr der Angstschweiß des Unwissenden, der keine Ahnung hat, dass es tatsächlich nicht nur möglich, sondern auch noch lecker ist, fleischlos zu grillen und satt zu werden.

Webers Veggie setzt weder Grill-Know-how noch den Besitz eines Weber Grills voraus, auch Anfänger können sich dank eines ausführlichen Kapitels über die Grundlagen des Grillens mit Holzkohle und Gas in die Materie einlesen. Danach geht’s auch schon vegetarisch mit einem knapp 100 Seiten umfassenden Rezeptteil zur Sache. Und dieser Rezeptteil hat es wirklich in sich – ob Pilze, Tofu, Nüsse, Feigen oder Käse, es gibt kaum etwas, das nicht auf dem Grill landen kann. Allerdings erfordert die Vorbereitung der vegetarischen Köstlichkeiten oft deutlich mehr Zeit. Klar, ein Tofuwürstchen oder ein Soja-Burger gart ebenso schnell und unkompliziert auf dem Rost wie die Bratwurst oder das Nackensteak. Um die schnelle Nummer geht es in Weber‘s Veggie aber nicht – hier stehen Fantasie, Kreativität und die Freude am überraschend anderen Genuss im Vordergrund. Wenn Du also eher ohne Aufwand schnell etwas mit dem Grill „zaubern“ möchtest, wirst Du mit Weber‘s Veggie nicht glücklich sein. Du solltest unbedingt Spaß am Schnipseln, Marinieren, Würzen und an der Zubereitung frischer Beilagen haben, dann ist die vegetarische Grillfibel eine echte Bereicherung. Den Themen Beilagen, Würzmischungen, Marinaden und Saucen widmet Weber‘s Veggie je ein Extra-Kapitel, gefolgt vom Grill-Kompass Gemüse, einigen Sicherheitshinweisen und einem ungemein praktischen alphabetisch geordneten Rezepte-Register.

Fazit

Eine klare Empfehlung für alle, die selbst weder Fleisch noch Fisch auf den Grill werfen mögen oder die im vegetarischen Freundeskreis punkten möchten und ein wenig Aufwand bei der Zubereitung nicht scheuen. Weber‘s Veggie erweitert den Grill-Horizont und bietet viele kulinarische Überraschungen wie Ratatouille mit Grillgemüse oder Pasta vom Grill. Aber Vorsicht: Finger weg, wenn Fertiggerichte und „Fastfood“ für Dich das Maß aller Dinge sind.

Rezension: Manuela Sanne

 
Jetzt informieren & bestellen

(Auf das Banner klicken, um das Grillbuch ganz bequem bei unserem Partner Amazon.de zu bestellen.)

Weber‘s Veggie: Die besten Grillrezepte
(Originaltitel: Weber's on the Grill. Vegetarian)
Jamie Purviance
ISBN: 9783833826221
144 Seiten, 80 Fotos, Softcover, 14,99 €
Gräfe und Unzer Verlag (GU) 2012

 
 

Bei Facebook, Twitter oder Google+ weiterempfehlen:

Twitter aktivieren
Google+ aktivieren
 
 
 

Werbung

Es konnten keine Ergebnisse gefunden werden

 
 
 
 

© 2012 - 2017 by grillpedia.de

 
Jan Thunig bei